Tagesaktueller Blei-Preis

Über Blei

Entdecker

Zwar herrschte noch im Mittelalter der Glaube, daß man Metalle ineinander umwandeln konnte, so daß es fraglich erscheint, ob Blei in frühen Kulturen als eigenständig angesehen wurde. Dennoch beweisen archäologische Funde, daß es seit ca. 2500 v. Chr. verarbeitet wurde. Es gehört also neben Kupfer, Silber, Gold, Zinn, Eisen und Quecksilber zu den Metallen, die schon im Altertum bekannt war. Alle bedeutenden Kulturen des Mittelmeerraums und die alten Inder beh…

» Lesen Sie mehr…

Einsatzgebiete

Die größten Bleiverbraucher sind die USA, Japan, Deutschland und die Volksrepublik China. Der Verbrauch ist stark von der Konjunktur in der Automobilindustrie abhängig, in deren Akkumulatoren etwa 60 % des Weltbedarfs an Blei verwendet werden. Weitere 20 % werden in der chemischen Industrie verarbeitet. Strahlenabschirmung Bleiklötze zur Abschirmung einer radioaktiven Strahlenquelle im Labor   Wegen seiner hohen Atommasse eignet sich Blei in …

» Lesen Sie mehr…

Vorkommen

Blei kommt in der Erdkruste mit einem Gehalt von etwa 0,0018 % vorund tritt eher selten gediegen, das heißt in elementarer Form auf. Dennoch sind weltweit inzwischen rund 200 Fundorte für gediegen Blei bekannt (Stand: 2017), so unter anderem in Argentinien, Äthiopien, Australien, Belgien, Brasilien, Volksrepublik China, Deutschland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Grönland, Italien, Kanada, Kasachstan, Kirgisistan, Mexiko, der Mongolei, Namibia, Norwegen, …

» Lesen Sie mehr…

Produkte

BleiAkt. Netto-Preis: 0,00 €Details & Preise anzeigenDetails werden nach Klick links angezeigt Einheit Tonne Lieferform Reinheit - Verunreinigungsart …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Über Blei